© S. Fuhrmann

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Verbringe ein Jahr zwischen Seeadlern und Fledermäusen in Schleswig-Holsteins größtem Naturpark

Was ist das FöJ & wie läuft es ab?

Hey! Schön, dass du uns gefunden hast! Du fragst dich vielleicht, was ein FÖJ überhaupt ist, ob es für dich in Frage kommt und was das FÖJ bei uns im Naturpark Holsteinische Schweiz ausmacht. Im Folgenden wollen wir dir einige Fragen beantworten. Und vielleicht können wir dich ja bald als unsere neue FÖJlerin oder neuen FÖJler in unserem Team begrüßen.

Nach der Schule weißt du noch nicht was du machen sollst? Oder du möchtest dich einfach umorientieren? Das FÖJ, auch Ökojahr oder Umweltjahr genannt, ist ein Jugendfreiwilligendienst das dem Freiwilligen Sozialen Jahr ähnelt. Während des FÖJ kannst du in verschiedene Berufsfelder hineinschnuppern und viel Praktisches lernen. Du kannst dir das FÖJ auch als Wartesemester oder Praktikum anrechnen lassen (hier jedoch vorher die Bedingungen der jeweiligen Uni checken).

Du verbringst ein Jahr bei einer Einsatzstelle deiner Wahl und unterstützt diese tatkräftig. Die konkreten Tätigkeiten sind abhängig von der jeweiligen Einsatzstelle. Start für das FÖJ ist jährlich der 01. August. Die Schwerpunkte deiner Tätigkeiten liegen beim Natur-, Klima- und Umweltschutz und im Bereich Bildung für Nachhaltigkeit. Während deines FÖJ hast du zusammen mit anderen Freiwilligen fünf Seminare, die über das Jahr verteilt sind. Ökologische Themenschwerpunkte der Seminare sind z.B. Energie, Mobilität und Landwirtschaft. Natürlich stehen dir während des Jahres für all deine Fragen Betreuer zur Seite. Du hast außerdem auch Zeit, eigene Projekte und Aktionen bei deiner Einsatzstelle zu entwickeln. Für deine Mithilfe erhältst du ca. 400 Euro Taschengeld und bist voll sozial- und berufsunfallversichert.

Fakten im Überlick

© Emily Rehg

•    Beginn jeweils zum 1. August (Bewerbungsschluss 28. Februar)


•    Altersstufen: 16 bis 27 Jahre


•    Dauer 12 Monate (39 Std./Woche) inkl. 5 Seminarblöcken


•    Ca. 400 Euro Taschengeld + 26 Tage Urlaub


•    Du bist voll sozial- und berufsunfallversichert

 

Viele weitere Infos rund ums Thema Vermittlung, offene Stellen und Bewerbung findest du auf der Internetseite des FÖJ-Trägers Koppelsberg. Er ist einer von zwei Trägern in Schleswig-Holstein. Er organisiert die pädagogische Begleitung der Freiwilligen und kooperiert mit uns, der Einsatzstelle. Wichtig! Über ihn läuft auch das Bewerbungsverfahren unserer FÖJ-Stelle. Zur Bewerbung hier entlang

Dein Freiwilliges Ökologisches Jahr bei uns im Naturpark

Das erwartet dich: Der Naturparkverein möchte seinen Gästen mit faszinierenden Naturbegegnungen ein positives Grundgefühl zur Natur vermitteln, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Tieren und Pflanzen vertraut machen, Neugier- und Wissbegierde wecken und ökologische Zusammenhänge verdeutlichen bzw. dafür interessieren. Hierfür werden Umweltbildungsangebote in der freien Natur gemacht. Deine Arbeitsorte werden Plön und Eutin sein, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sind. Nach einer Einarbeitungsphase betreust du verschiedene Führungen zu Naturthemen, die für KiTa- und Schüler*innengruppen angeboten werden. Zu Deinen Aufgaben gehört auch die Leitung einer Kindergruppe, die sich regelmäßig trifft. Außerdem pflegst und gestaltest Du das FÖJ-Beet in der Alten Schlossgärtnerei in Plön.
Wenn du möchtest, kannst du ein Zimmer in der Freiwilligen-WG auf dem Seminargelände „Koppelsberg“ in Plön beziehen. Hier leben einige FÖJler*innen aus benachbarten Einsatzstellen in einem geräumigen und gut ausgestatteten Haus zusammen. So findest du direkt Anschluss und eine günstige Unterkunft für den Freiwilliges Ökologisches Jahr. Bei uns kannst Du ein wenig Arbeitsalltag kennen lernen, in „grüne“ Berufe reinschnuppern, selbständiger werden und Verantwortung übernehmen. Voraussetzung ist das grundsätzliche Interesse für die Natur und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Du arbeitest vor allem in den Orten Eutin und Plön, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind. Das Büro unserer Geschäftsstelle, wo sich Dein Arbeitsplatz befindet, ist in Eutin.
Der Naturparkverein ermöglicht es Dir, durch die Teilnahme an einem Jugendleiter*innenkurs die JULEICA zu erwerben – ein wichtiger Baustein auch für die spätere Jugendarbeit nach dem FÖJ.


Das sind deine Stärken: Du interessierst dich sehr für Umweltthemen und bist naturverbunden. Schutz-, Pflege- und Entwicklungsaufgaben eines Naturparks machen dich neugierig. Umweltpädagogik ist dir ein Begriff. Du bist offen, flexibel und gehst gerne auf Menschen, vor allem auf Kinder, zu. Außerdem arbeitest du gerne selbständig und erledigst Aufgaben gewissenhaft.

 

Statements unserer ehemaligen FÖJler

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.