© Sonja Fuhrmann

Wassermühle Klein Rönnau

Auf einen Blick

Wassermühle von 1342

Für Mühlenfreunde gibt es im Naturpark auch eine Wassermühle zu besichtigen. Sie steht in Klein Rönnau und wird bereits 1342 urkundlich erwähnt. Das heutige Gebäude wurde 1649 errichtet. Der Antrieb erfolgte durch ein unterschlächtiges Mühlenrad an der Außenwand des Gebäudes. Um die Jahrhundertwende 1899/1900 erweiterte man die Mühle durch Anbau des Maschinenhauses. Das Wasserrad wurde durch eine Turbine ersetzt, die auch der Erzeugung von elektrischem Strom diente.
In der Mühle wurde bis 1960 Getreide gemahlen, danach verfiel das Gebäude. 1999-2001 erfolgte die Restaurierung und Sanierung. Seit 2001 ist das Mühlenhaus, in dem sich noch Teile des Originalmahlwerkes befinden, wieder zu besichtigen. Seit 2002 werden die technischen Einrichtungen durch interessierte Bürger vervollständigt und repariert. Ziel ist es, mit Hilfe eines Elektroantriebes einen kompletten Mahlvorgang zu demonstrieren.

Auf der Karte

Wassermühle Klein Rönnau
Mühlenweg 2
23795 Klein Rönnau
Deutschland

Tel.: +49 4551 / 83531
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.